Geschichte

- Im Jahr 1991 haben sich Vertreter von Wirtschaft und Politik über eine neue Struktur der Wirtschaftsförderung in Dornhan Gedanken gemacht.

Die Herren Wilhelm Ziegler, Walter Ziegler, Horst Sturm, Kurt Schwab, Erwin Bader und Lothar Reinhardt haben in enger Zusammenarbeit mit dem damaligen Bürgermeister Günther Wössner ein neues Konzept des Heimat- und Fremdenverkehrsvereines entwickelt, in diesem Verein war ursprünglich die Wirtschaftsförderung verankert.

Die Wirtschaftsförderung sollte der Zukunft entsprechend einen anderen Stellenwert erhalten. Daraus resultierend wurde am 17.09.1991 die IHG gegründet.

Zum 1.Vorsitzenden wurde Rainer Stolz gewählt, Rainer Stolz hat mit Annahme des Bürgermeisteramtes in Stockach sein IHG Mandat niedergelegt.

Die Vorsitzenden / Präsidenten bis heute waren

1991 – 1994   Rainer Stolz

1994 – 1997   Joachim Walz

1997-2001    Lothar Reinhardt

2001-2012    Paul Herbstreuter

2012 – 2015  Lothar Reinhardt

seit 2015  hat die IHG 3 Präsidenten, die 3 – er Spitze der IHG besteht aus:

Anja Gaux, Stephan Kaufmann und Marina Ott.

 

Die erste Aufgabe des Vereins nach Gründung war eine Standortanalyse mit Bezug auf die Wirtschaftskraft und die Chancen der Zukunft in der Region. Daraus wurde ein Handlungskonzept für Dienstleistung, Industrie, Handel und Gewerbe entwickelt, das in einigen Punkten noch heute Anwendung findet.

Im Jahr 2002 wurde entschieden, dass die Gastronomie und die Handelsbetriebe eine eigene Sparte in der IHG aufbauen sollen, um eigene Aktionen wie z.B.  verkaufsoffene Sonntage, gemeinsame Werbeaktionen, „Käpsele kaufet em Städtle“ etc.  zu organisieren. Dieser Bereich wird bis heute von Frau Marina Ott geleitet. Später wurde zusätzlich eine Sparte für das Handwerk festgelegt, die von Stephan Kaufmann geleitet wird.

 

Ein weiterer Meilenstein für die Dornhaner Betriebe wurde mit einem Marketingkonzept gelegt. Unter der Headline: „ Dornhan macht neugierig“ haben sich die Unternehmen in der Stadt Dornhan zu einer „Marke“ in der Region entwickelt. Unser Konzept umfasst ganzseitige farbige Anzeigen mit redaktionellem Schwerpunkt. Wir waren die erste Webegemeinschaft in der Region der so etwas gelungen ist. Der Grundstein hierfür wurde von Thomas Blaumeiser gemeinsam mit den verantwortlichen des Schwarzwälder Boten gelegt. Für dieses Entgegenkommen sind wir den Verantwortungsträgern des Schwarzwälder Boten noch heute sehr dankbar, denn nur so können die Geschäfte unserer Gemeinde mit insgesamt acht Ortsteilen auf der Kreisgrenze Rottweil-Freudenstadt den gesamten Markt um Dornhan erreichen. In gleicher Weise wurde in den Gemeindeblättern geworben. Sicher erinnern sich einige Mitglieder und Dornhaner Bürger an die vierfarbigen Leporello-Prospekte, eine eigene Werbeplattform mit der alle Mitglieder in einer Auflage von bis zu 30.000 Haushalten Ihre Dienstleistungen und Angebote bewerben konnten.

 

Die Leistungsschauen seit 1993 wurden  federführend durch Lothar Kaufmann organisiert, dieses Konzept machten die IHG Dornhan und seine Betriebe in den 90iger Jahren weit über die Grenzen bekannt. Viele Kunden und Werbegemeinschaften im Umkreis wurden neugierig. Heute zählt die IHG über 80 Unternehmen zu seinen Mitgliedern. Mit den Leistungsschauen wurden bisher auch die übrigen Unternehmen in der Öffentlichkeit präsentiert, dies war und ist eine ideale Plattform um die Wirtschaftskraft der Stadt und derer Betriebe zu zeigen. Am Samstag, den 11. September und Sonntag, den 12. September 1993 wurde in Dornhan die allererste Leistungsschau in der ganzen Region durchgeführt, eine riesige Besucherzahl kam an diesem Wochenende nach Dornhan.

Im Jahre 2000 wurde von der IHG der erste Neujahrsempfang organisiert, der mit Gastrednern aus Politik und Wirtschaft bis heute durchgeführt wird. Diese Veranstaltung hat sich im Landkreis Rottweil und darüber hinaus, als einer der wichtigsten Termine für die Wirtschaft und Politik in der Region etabliert.

Die Arbeit in der IHG konzentriert sich in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Dornhan, die Standortfaktoren für sichere Arbeitsplätze und gute Standortfaktoren zu entwickeln und zu sichern. Unter diesem Aspekt wurde auch die Leistungsschau im Jahr 2013 organisiert. Unter dem Motto „ Gemeinsam sind wir stark“ zeigten Dornhaner Unternehmen ihre Wirtschaftskraft und ihre soziale Verantwortung. Die Leistungsschauen in den Jahren 2006 und 2013 wurden von einem Team der IHG organisiert (2013 federführend von Stephan & Lothar Kaufmann).

Im April 2009 wurde der erste Frühlingsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag  in Zusammenarbeit Stadt Dornhan auf die Beine gestellt, die Resonanz war so enorm, dass sich dieser Markt zu einem jährlichen Event entwickelt hat. Zusätzlich gibt es seit 2014 einen verkaufsoffenen Sonntag im Herbst.

Seit 2014 hat die IHG den Slogan „Käpsele kaufet em Städle“ für sich entdeckt.

Die IHG mit Ihren Betrieben hält die Stadt Dornhan lebendig, attraktiv und unverwechselbar. Des Weiteren  engagiert sich die IHG sozial und fördert kulturelle Vielfalt.

Wenn sich auf unserem jährlichen Dornhaner Weihnachtsmarkt der Nikolaus ankündigt, geht auch für die IHG meist ein ereignisreiches Jahr zu Ende. Rund 1000 Geschenksäcke werden jedes Jahr für die kleinen Einwohner unserer Stadt durch fleißige Helfer und dem Autohaus Blocher Team gefüllt.

Aktuelles